Tipps für die Neugewinnung von Mädchen und Frauen in Badmintonvereinen:

–          Teilnahme an Ferienprogrammen der Städte.

–          Persönliche Werbung: Schnapp Dir einen Schläger und komm in die Halle.

–   Schulsport-AGs mit Trainer*innen, die gezielt Mädchen ansprechen.

–          Aktive Ansprache von Mädchen und Frauen, die geeignet sind, eine Trainer- oder Schiedsrichter-Ausbildung zu machen.

–          Vorher prüfen, ob es im Verein genügend Trainingszeiten, Hallenkapazitäten und Trainer*innen gibt, um versprochene Angebote zu realisieren.

 

Tipps um Mädchen und Frauen langfristig im Badmintonverein zu halten:

–         Wertschätzender Umgang und Ressourcen zur gezielten Förderung insbesondere von Anfänger*innen und Fortgeschrittenen.

–  Sensibilisierung bezüglich der Unterstützung junger Mütter bei Punktspielen, auf Turnieren, beim Training. Leider ist Kinderbetreuung immer noch zu oft Aufgabe der Frauen.

–          In der Hobbyliga oder unteren BBV-Klassen können auch Frauen (fast) aller Altersklassen ohne explizite Leistungssportziele mitspielen und den Teamgeist fördern.

 

Ihr findet hier mehr Informationen zu