Wir stehen für sauberen Sport. Daher unterstützen wir alle zielführenden Aktivitäten in der Anti-Doping-Arbeit und engagieren uns in der Dopingprävention.

Wir unterstützen das nationale Präventionsnetzwerk GEMEINSAM GEGEN DOPING, vertreten Werte wie Fairplay und Chancengleichheit und setzen uns für die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten ein. Dazu arbeiten wir mit der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) zusammen. Denn nur so können wir die positiven Werte des Sports schützen. Im Rahmen von GEMEINSAM GEGEN DOPING bieten wir Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, Eltern sowie allen weiteren Interessierten wichtige Hilfestellungen für sauberen Sport an.

Gemeinsam gegen Doping

www.gemeinsam-gegen-doping.de bietet Zugang zu wichtigen Hilfestellungen (NADAmed, Beispielliste oder Kölner Liste®) und umfangreiche Informationen für alle Zielgruppen. Auf der Seite www.nada.de finden sich alle relevanten Infos zum Regelwerk (NADA-Code), ADAMS oder den Meldepflichten für Testpool-Athletinnen und – athleten.
Das e-Learning von GEMEINSAM GEGEN DOPING vermittelt umfangreiches Anti-Doping-Wissen und ist auf mobilen Endgeräten jederzeit und überall verfügbar.

Alle VICTOR Landeskaderathlet*innen sind verpflichtet das Zertifikat über die erfolgreiche Absolvierung des NADA Online Kurses zu absolvieren und vorzulegen.

Hier geht´s zur Anmeldung.
NADAmed, Beispielliste, Kölner Liste® sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Informationen auf dem Handy

Die Athletinnen und Athleten, die einem der vier Testpools der NADA angehören, können innerhalb und außerhalb des Wettkampfes von der NADA kontrolliert werden.

Im Badminton Nachwuchsleistungssport gibt es zwei Testpools:

  • ATP: Allgemeiner Testpool (ATP): Hier sind alle Bundeskaderathleten*innen im NK1 und NK2 des Deutschen Badminton-Verband enthalten.
  • Athleten*innen ohne Testpoolzugehörigkeit: Alle Sportreibende, die am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen, einschließlich aller Athleten*innen im Landeskader.

Solltet Ihr aufgrund einer Infektion oder Krankheit Medikamente zu Euch nehmen müssen, achtet bitte auf die Anti-Doping Regeln. Durch NADAMed können ganz einfach die Medikamente in einer Datenbank eingegeben werden und man erhält sofort eine Information, ob dieses Medikament erlaubt ist.

Falls Medikamente notwendig sind, die auf der Doping-Liste aufgeführt sind, muss für alle ATP Athleten*innen eine Ausnahmegenehmigung bei der NADA beantragt werden bzw. für alle Athleten*innen  ohne Tespoolzugehörigkeit ein Schreiben vom Arzt vorliegen, das die Notwendigkeit der Einnahme erklärt.

Ansprechpartner im Bayerischen Badminton-Verband e.V. für Anti Doping Fragen ist Lukas Gunzelmann.