Kurz vor Weihnachten und damit auch vor der wohlverdienten Winterpause trugen die bayerischen Bezirke am 17./18.12.2022 ihre jeweiligen Mannschaftsmeisterschaften aus.

Für den Bezirk Oberbayern trafen sich am Samstag, den 17.12.2022 die Teams des OSC München, TSV Neuhausen-Nymphenburg, TuS Geretsried und TSV Neubiberg-Ottobrunn in der Münchener Riesstraße, um die Meister in den Altersklassen U15 und U19 zu küren.

Begrüßung

In der Altersklasse U15 sicherte sich die Mannschaft des OSC München ohne Satzverlust mit zwei 8:0-Siegen souverän den Titel. Die beiden größtenteils noch sehr jungen Schülerteams aus Neubiberg und Geretsried lieferten sich mit einem umkämpften 4:4-Unentschieden anschließend ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Vize-Titel, den Geretsried dann knapp nach Sätzen für sich gewinnen konnte.

OSC München vs. TSV Neubiberg-Ottobrunn

Auch bei den Jugendspielern der Altersklasse U19 konnte sich die Mannschaft des OSC München mit drei Siegen gegen den TSV Neubiberg-Ottobrunn (5:3), TuS Geretsried (7:1) und TSV Neuhausen-Nymphenburg (7:1) durchsetzen und den Bezirksmeistertitel nach München holen. Nach der knappen Auftaktniederlage gegen den OSC München erspielte sich Neubiberg mit zwei darauffolgenden Siegen den Vizemeistertitel vor den drittplatzierten Geretsriedern, die Neuhausen wiederum mit einem klaren 6:2 auf den 4. Platz verwiesen.

Die beiden siegreichen Teams des OSC München

Trotz eines spontan notwendig gewordenen Wechsels des Spielorts war die Oberbayerische Mannschaftsmeisterschaft wieder ein gelungener Wettkampftag mit spannenden Spielen, einem reichhaltigen Buffet und viel guter Laune. Anfang Februar geht es dann für die diesjährigen Meister und Zweitplatzierten zur Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft nach Aichach, wo die oberbayerischen Teams dann auf die siegreichen Mannschaften der anderen Bezirke treffen.

Bericht: Claudia Berkele

Fotos: Rocco Lange, Claudia Berkele