Am 10./11. September fand in Bonn die 9. A-Rangliste U11/U13 2022 – auch bekannt als B.A.B.B. German Masters – statt. Fünf bayerische Spielerinnen und Spieler traten die lange Reise nach NRW an, um sich mit der gleichaltrigen Konkurrenz zu messen.

Altersklasse U11

Im Jungeneinzel ging lediglich Matthias Seiler vom BC Aschaffenburg an den Start. Das erste Gruppenspiel konnte Matthias souverän für sich entscheiden. Im zweiten Match wurde es deutlich knapper: Matthias behielt im entscheidenden, fünften Satz die Nase mit 11:7 vorne. Als Gruppenerster zog der Aschaffenburger ins Achtelfinale ein. Auch dort ging das Match in die volle Distanz. Diesmal fiel die Entscheidung jedoch zu Gunsten des Gegners und Matthias musste sich mit 8:11 im fünften Satz geschlagen geben.

Bei den Mädels konnte Aarya Dahiya vom TV Augsburg 1847 ein Gruppenspiel gewinnen. Im anderen Match unterlag die Augsburgerin gegen die an zwei-gesetzte Amelie Kaschura (Union Lüdinghausen). Auch ihre Teamkollegin Emma Flemming entschied ein Gruppenspiel für sich. In der anderen Partie verlor Emma gegen die spätere Siegerin Mette Kool aus Holland. Julia Sui (ASV Niederndorf) sicherte sich souverän den Gesamtsieg in ihrer Gruppe. Mit den starken Leistungen zogen alle drei bayerischen Mädels in die K.O.-Runde ein. Emma besiegte im Achtelfinale ihre Gegnerin im Entscheidungssatz mit 11:5. Im Viertelfinale unterlag die Augsburgerin gegen die spätere Finalistin Ineke Block (Union Lüdinghausen). Julia und Aarya trafen im Achtelfinale aufeinander. Im bayerischen Duell setzte sich Julia in drei Sätzen durch. Im Viertelfinale war für die Niederndorferin Endstation.

Im Mädchendoppel lief es für die bayerischen Nachwuchsasse noch besser: Emma und Julia konnten drei ihrer vier Matches für sich entscheiden. Sie mussten lediglich eine Niederlage gegen Aarya und ihre Partnerin Nina Zhang (SG Gittersee) einstecken. Das bayerische Duell gestaltete sich als wahre Zitterpartie, die Aarya und Nina mit 11:9 im fünften Satz gewannen. Da das bayerisch-sächsische Doppel auch in den anderen Spielen siegreich war, sicherten sich die beiden den Turniersieg. Zweiter wurden Julia und Emma.

Die Siegerehrung im Mädchendoppel U11

Altersklasse U13

Im Jungeneinzel ging Naman Kundi (TSV Neubiberg/Ottobrunn) an den Start. Naman triumphierte in seinen beiden Gruppenspielen und zog damit in die K.O.-Runde ein. Dort musste der Münchner eine knappe Niederlage einstecken. Naman verlor mit 8:11 im vierten Satz. Im Jungendoppel unterlag Naman gemeinsam mit seinem Partner Artur Plaisant (SpVgg Mössingen) in seinem Auftaktmatch.

Die bayerischen U11er und U13er konnten in Bonn wertvolle Turniererfahrungen auf Top-Niveau sammeln und sich den ein oder anderen Sieg sichern. Wir freuen uns bereits auf die anstehenden Turniere unserer jüngsten Nachwuchsasse und drücken schon jetzt die Daumen!