Vom 16. bis 18. September 2022 fanden in Otonec die Yonex Slovenia Junior International 2022 statt. Auch bayerische Spielerinnen und Spieler gingen in Slowenien an den Start, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Herreneinzel: Kevin Baum erreichte Viertelfinale

Im Herreneinzel sorgte Kevin Baum (ESV Flügelrad-Nürnberg) für eine Überraschung: Der Jugendnationalspieler traf nach einem Auftaktsieg auf Mark Korosa – die Nummer zwei der Setzliste. Dort spielte Kevin stark auf und er besiegte den favorisierten Gegner mit 21:17 im Entscheidungssatz. Mit diesem Sieg zog der Nürnberger in das Viertelfinale des Turniers ein. Dort war sein chinesischer Gegner Hu Zhe An zu stark und Kevin unterlag mit 8:21 und 4:21. Auch Lino Degenkolb (ESV Flügelrad-Nürnberg) konnte sich über einen Erst-Runden-Triumph freuen. In der Anschlusspartie verlor Lino ebenfalls gegen Hu Zhe An in zwei Sätzen.

Kevin Baum (Foto: Agung Wulandoko)

Im Dameneinzel bekamen Katharina Rudert und Ella Neve (beide vom TSV Freystadt) ebenfalls die Chance, sich mit asiatischen Gegnerinnen zu messen. Katharina musste sich gegen die spätere Finalistin Zhang Xin Ran (China) geschlagen geben. Ella verlor gegen die Indonesierin Aishameglio Chiara mit 17:21 und 15:21.

Herrendoppel: Simon Schenk/Finn Busch werden Fünfter

Im Herrendoppel waren Kevin und Lino gegen die spätere Siegerpaarung aus China chancenlos. Simon Schenk (TV Augsburg 1847) und sein Partner Finn Busch behielten in ihrem Auftaktspiel mit 21:19 im Entscheidungssatz die Oberhand über ein italienisches Doppel. Im Viertelfinale spielten die beiden erneut stark auf und verpassten mit einer Drei-Satz-Niederlage nur denkbar knapp eine Medaille.

Für die bayerischen Mädels Katharina und Ella reichte es trotz guter Leistung nicht für einen Sieg gegen die chinesischen Gegnerinnen.

Für unsere bayerischen Nachwuchstalente waren die Slovenia Junior International eine tolle Erfahrung, da sich die Athlet*innen nicht nur mit der europäischen, sondern auch mit der asiatischen Konkurrenz messen konnten. Wir freuen uns auf die anstehenden Turniere und drücken schon jetzt die Daumen!