Vom 13. bis 17. Juli 2022 wurden die Saint-Denis Réunion Open ausgetragen. Annabella Jäger (TSV Neuhausen-Nymphenburg) siegte bei dem International-Challenge-Turnier im Damendoppel.

In La Réunion – einem französischen Übersee-Département im Indischen Ozean – wurde um ein Gesamtpreisgeld von 25.000 Dollar gespielt. Annabella und ihre Doppelpartnerin Leona Michalski starteten als top-gesetzte Paarung in das Turnier. Zunächst profitierten die beiden Trainingspartnerinnen von einem Freilos. Im anschließenden Viertelfinalspiel setzten sich Annabella und Leona souverän mit 21:11 und 21:13 durch. Im Halbfinale traf das deutsche Duo auf eine indische Paarung. Auch in diesem Match schlugen die beiden stark auf und gewannen die Partie am Ende deutlich mit 21:15 und 21:12.

Im Endspiel am Sonntag wurde es dann spannender: Bis zur Hälfte des ersten Satzes war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Annabella und Leona und ihren indischen Gegnerinnen. Doch ab der 11er-Pause zogen die Inderinnen Panda/Panda an den deutschen Mädels vorbei und sicherten sich den ersten Durchgang mit 21:13. Im zweiten Satz kämpften sich Annabella und Leona, die beide am Olympiastützpunkt in Saarbrücken trainieren, zurück. Nach vielen langen und kräftezerrenden Ballwechseln gewann das deutsche Duo den zweiten Satz mit 21:18. Auch der Entscheidungssatz war nichts für schwache Nerven: Die Bundeskaderathletinnen starteten gut in den dritten Durchgang und lagen stets in Führung. Gegen Ende der Partie kämpften sich die Inderinnen jedoch zurück und drehten das Spiel auf 18:17. Die deutsche Paarung ließ sich davon jedoch nicht abschrecken und blieb weiterhin ruhig und fokussiert. Mit einem Endstand von 21:18 und einer Spieldauer von über 70 Minuten holten sich Annabella und Leona den Titel. Die Freude über den Turniersieg war den beiden anzumerken und es floss sogar die ein oder andere Träne.  

Das Finale im Damendoppel (Screenshot: Internatianoux Badminton Réunion)

Annabella Jäger machte sich mit dieser hervorragenden Leistung ihr eigenes Geburtstagsgeschenk, denn die Nymphenburgerin wurde am 16. Juli 24. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, Annabella und Leona!