Am 18./19. Juni fand in Eggenstein-Leopoldshafen die 4. A-Rangliste U15 2022 statt. Die bayerischen Athletinnen und Athleten konnten insgesamt vier Medaillen mit nachhause nehmen.

In Eggenstein wurde das gemischte Doppel und die Einzeldisziplinen ausgetragen. Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes wurde zunächst in Gruppen gespielt. Der/die jeweils Gruppenerste qualifizierte sich für das K.O.-System.

Während den bayerischen Jungs kein Gruppensieg gelang, zogen bei den Mädels gleich zwei bayerische Spielerinnen in die K.O.-Runde ein. Silke Mader (TSV Freystadt) profitierte von einem Freilos und stand somit direkt im Halbfinale. Alexia Nedelcu vom TSV Wolfstein sicherte sich in ihrer Viertelfinalpartie einen souveränen Sieg. In der Runde der letzten Vier trafen Silke und Alexia aufeinander. Im bayerischen Duell ging es heiß her. Das Match war nichts für schwache Nerven. Am Ende setzte sich Alexia mit 21:18 im Entscheidungssatz durch und löste damit ihr Finalticket. Im Endspiel traf die Wolfsteinerin auf die aktuelle U13-Deutsche-Meisterin Laira Röhl aus Berlin. Alexia gelang es den zweiten Durchgang für sich zu entscheiden. Im dritten Satz behielt Laira jedoch mit 21:9 die Oberhand.

Die Siegerehrung im Mädcheneinzel (Foto: Tobias Wadenka)

Auch im Mixedwettbewerb konnten die bayerischen Nachwuchsasse zwei Medaillen gewinnen. Sarah Nickel (ESV Flügelrad-Nürnberg)/Zhen Huang (TV Hofheim) triumphierten im Viertelfinale mit 21:17 im Entscheidungssatz. Im Halbfinale unterlagen die beiden in zwei denkbar knappen Sätzen. Auch Silke Mader und Jakob Sjöblom (TSV Lauf) spielten stark auf. Die bayerische Paarung entschied ihr Viertalfinalmatch mit 21:15 im dritten Durchgang für sich. In der Runde der letzten Vier konnten Silke und Jakob trotz großem Kampfgeist keinen Sieg einfahren. Somit gewannen die bayerischen Duos zweimal Bronze – herzlichen Glückwunsch! Nicht ganz für eine Medaille reichte es für Alexia und ihren Partner Jannes Ernst (BC Tempelhof). Die beiden sicherten sich zwar den Gruppensieg, unterlagen aber im Viertelfinale der späteren Siegerpaarung im Entscheidungssatz.

Mit den vier erspielten Medaillen ging es dann am Sonntag wieder zurück nach Bayern. Wir freuen uns auf die anstehenden Turniere und wünschen unseren Athletinnen und Athleten schon jetzt viel Erfolg!