Trotz der pandemischen Situation und steigenden Inzidenzen fand für alle 2G-geprüften Vereinsdelegierten am vergangenen Freitag der schwäbische Bezirkstag als Präsenzveranstaltung statt. Neben den Berichten des Vorstandes und des BBV-Vizepräsidenten Marcus Barnstorf standen die Neuwahlen der Bezirksvorstandschaft im Mittelpunkt.

Bezirksvorsitzender Harald Strauß und BBV-Vizepräsident Marcus Barnstorf

Da Christian Hofweber nach viereinhalb Jahren als Bezirksvorsitzender nicht mehr zur Wahl stand, wurde Harald Strauß einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Daraus ergab sich auch ein Wechsel beim Sport-/Turnierwart. Dieses Amt übernimmt zukünftig Daniel Hornstein. In ihren Posten bestätigt wurden für die kommenden beiden Jahre Schatzmeisterin Sonja Pfarrkircher, Schriftführer Dominic Müller, Jugendwartin Gabi Steimer, Schiedsrichterobmann Heiko Hoppe, Spielstellenleiter Marius Riester, Rechtsausschuss-Vorsitzender Andreas Sturz, Lehrwartin/Leistungssportreferentin Heike Hamm, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte/Kassenprüferin Claudia Strauß. Für Roland Heller prüft nun auch Ralph Hamm die Bezirksfinanzen. Als Bezirksdelegierte für den BBV-Verbandstag bzw. -Beirat fungieren Diana Urmersbach, Heike Hamm, Claudia Strauß sowie Wolfgang Berechtenbreiter (Ersatz).

Gruppenfoto (von links): Heike Hamm, Dominic Müller, Harald Strauß, Claudia Strauß, Gabi Steimer, Daniel Hornstein und Heiko Hoppe (Foto: Marcus Barnsdorf)

Text: Marcus Barnsdorf