Julian Blaumoser und Justin Seibel (beide vom TSV Neuhausen-Nymphenburg) starteten bei den Cyprus International 2021. Im Herrendoppel verpassten die beiden knapp den Einzug ins Halbfinale.

Das Future-Series-Turnier fand vom 14. bis 17. Oktober 2021 in Nicosia (Zypern) statt. Aus Bayern waren Julian Blaumoser und Justin Seibel mit von der Partie. Die eingespielte Doppelpaarung konnte zum Auftakt einen Zwei-Satz-Sieg einfahren. Danach trafen die beiden Münchner auf die an eins gesetzte Paarung und Weltranglisten-92. Flaatten/Rikheim aus Norwegen. Nach drei umkämpften Sätzen gewannen Julian und Justin mit fünf Punkten Vorsprung. Im Viertelfinale begegneten die bayerischen Spieler Koluzaiev/Yakovlev aus der Ukraine. Diesmal behielten die Gegner im Entscheidungssatz die Oberhand. Denkbar knapp verpassten Julian und Justin so ihre erste internationale Medaille im Erwachsenenbereich.

Besiegten in Zypern die Nummer 92 der Weltrangliste: Justin Seibel und Julian Blaumoser

Justin Seibel schlug ebenfalls im Herreneinzel auf. Dort startete er mit den Qualifikationsspielen für die Hauptrunde. Nach einem Auftaktsieg unterlag Justin in zwei spannenden Sätzen dem Dänen Magnus Bach Kristensen.