Nachdem die Deutschen Einzelmeisterschaften 2021 bereits Ende vergangenen Jahres vom Winter (4. bis 7. Februar 2021) auf den Sommer (26. bis 29. August 2021) verlegt worden waren, mussten die Planungen kurzfristig noch einmal geändert werden:

Die Play Sportmarketing Seemann GmbH sah sich gezwungen, die Ausrichtung der nationalen Titelkämpfe in der Altersklasse O19 aufgrund der speziellen Rahmenbedingungen, die vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie existieren, zurückzugeben. Damit finden die Deutschen Einzelmeisterschaften in diesem Jahr zum ersten Mal seit 2002 nicht in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) statt. Vor 19 Jahren fungierte Bremen als Austragungsort, ab 2003 war jeweils die Universitätsstadt in Ostwestfalen die Gastgeberin.

Die diesjährigen Titelkämpfe werden nun vom 1. BV Mülheim ausgerichtet, der u. a. als Gastgeber der YONEX German Open in der Badmintonszene bekannt ist. Gleichzeitig wird der Veranstaltungszeitraum auf drei Tage verkürzt, sodass das Championat jetzt vom 27. bis zum 29. August 2021 in der Westenergie Sporthalle (vormals innogy Sporthalle) in Mülheim an der Ruhr (ebenfalls Nordrhein-Westfalen) ausgetragen wird.

Die aktuellen Planungen sehen eine Durchführung ohne Zuschauer*innen vor. Einzelheiten zur Austragung werden Anfang August 2021 bekannt gegeben.

Zuletzt fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Jahr 1993 in Mülheim an der Ruhr statt.

(Pressemitteilung des DBVs)