Wer wird der zukünftige Olympiasieger oder die zukünftige Olympiasiegerin im Badminton sein? Der bewegungstalentierte Sechsjährige oder die schüchterne Vierjährige? Wir wissen es nicht. Wir können aber Vereinsstrukturen aufbauen, mit denen wir Kinder für unsere Sportart begeistern und an den Verein binden.

Die Ausbildung zum DBV Talentscout zielt darauf ab, die Teilnehmer*innen darauf vorzubereiten, systematisch in der Kinder- und Jugendarbeit ihres Badmintonvereins zu agieren. Insbesondere in Kooperation mit Grundschulen Mitglieder für den Verein zu gewinnen und diese für die Sportart Badminton zu begeistern. Dabei gehen bei uns die Suche nach den Meistern von Morgen und die nachhaltige Mitgliederentwicklung Hand in Hand.

Im Rahmen unseres Verbandsprojekts „NEXTGeneration Bayern“ wird deshalb in Zusammenarbeit mit TALBOT TORRO  eine Ausbildung zum DBV Talentscout ausgeschrieben, die in Form von einem Präsenzwochenende und zwei virtuellen Präsenzeinheiten stattfindet. Ein erfolgreicher Ausbildungsabschluss wird auch als Lizenzverlängerung einer C- und B-Trainerlizenz anerkannt.

Die Leitung der Ausbildung zum DBV Talentscout hat der ehemalige Bundestrainer Jugend, Rainer Diehl. Die organisatorische Leitung obliegt Lukas Gunzelmann, Leitung des DBV Nachwuchsstützpunkts in Nürnberg und selbst ausgebildeter DBV Talentscout.

Alle weiteren Informationen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.