Nach einem souveränen Erst-Runden-Sieg steht Annabella Jäger (TSV Neuhausen-Nymphenburg) gemeinsam mit ihrer Partnerin Stine Küspert (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) im Achtelfinale der EM. Nun müssen sich die beiden mit zwei Däninnen messen.

Am Dienstag gab Annabella in Kiew (Ukraine) ihre EM-Premiere. Auch ihre Partnerin Stine feierte ihr EM-Debüt. Umso erfreulicher ist es, dass die beiden ihr erstes Match bei einer Individual-EM gewinnen konnten. Sie besiegten die Österreicherinnen Serena Au Yong/Katharina Hochmeir in zwei Sätzen mit 21:9 und 21:12. Am Donnerstag treffen die Bundeskaderathletinnen nun auf die an sieben gesetzten Däninnen Amalie Magelund und Freja Ravn. Diese Partie kam bisher noch nicht im Rahmen eines Wettkampfes zustande.

Isabell Herrtrich und Peter Käsbauer ebenfalls im Achtelfinale

Auch die ehemalige bayerische Spielerin Isabell Herrtrich (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) konnte sich über einen Auftaktsieg im Damendoppel freuen. Gemeinsam mit Linda Efler (1. BC Wipperfeld) verzeichnete sie einen Zwei-Satz-Sieg über Nadia Frankhauser/Iris Tabeling. Im Achtelfinale treffen die beiden – ebenfalls am Donnerstag – auf eine türkische Paarung. Im Mixed steht Isabell an der Seite von Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) aufgrund eines Freiloses ebenfalls bereits im Achtelfinale. Dort treffen die an drei Gesetzten auf Emre Sonmez und Zehra Erdem aus der Türkei.

Isabell Herrtrich steht sowohl im Mixed als auch im Damendoppel im Achtelfinale (Foto: Mark Phelan)

Peter Käsbauer (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) gelang mit Jones Jansen (1. BC Wipperfeld) ebenfalls ein perfekter Start in die EM. Die Weltranglisten-34. setzten sich in ihrem Erst-Runden-Match souverän in zwei Sätzen durch. Im Achtelfinale warten nun die Norweger Torjus Flaatten und Vegard Rikheim auf das deutsche Duo.

Ab Freitag live auf Sportdeutschland-TV

Insgesamt schlagen 13 deutsche Athletinnen und Athleten bei den Individual-Europameisterschaften in die Ukraine auf. In allen Disziplinen sind zwei Spieler*innen bzw. Paarungen am Start. Ab den Viertelfinalspielen (Freitag) können die Matches auf Sportdeutschland.TV verfolgt werden.

Wir drücken natürlich allen Athletinnen und Athleten weiterhin von zuhause die Daumen!