Als Luka Nedic mit 7 Jahren in der 2. Klasse als ein Sporttalent entdeckt wurde, kannte er eine der schnellsten Ballsportart der Welt, Badminton, noch gar nicht. Vier Jahre später ist er in der Eliteschule des Sports, der Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg und trainiert am Landesleistungsstützpunkt fünfmal pro Woche Badminton. Gemeinsam mit Daniel Kroll wurde Luka Nedic zum TTD (Talent-Team-Deutschland) Lehrgang Süd nominiert, der vom 20. bis zum 22.03.2015 in Wendelstein stattfand. Der Bayerische Badminton-Verband zeichnete hierbei für die organisatorische Durchführung und Ausrichtung verantwortlich. Im Rahmen dieses Sichtungslehrganges waren somit zwei Athleten vom ESV Flügelrad Nürnberg am Start, die die Möglichkeit hatten, sich dem Bundestrainer, Dr. Dirk Nötzel, in Bestform zu präsentieren.

Dirk Nötzel war von dem vereinseigenen Projekt, das die Sparkasse Nürnberg als offizieller Projektpartner und -förderer unterstützt, begeistert: „Badminton für Kids – Kids für Badminton, mit dieser Initiative ist der ESV Nürnberg einer der wenigen Vereine in Deutschland, der sich auf den Weg gemacht hat, über ein Talentnest einen DBV Talentstützpunkt aufzubauen. Dieses Engagement, verbunden mit der Initiative des Initiators Lukas Gunzelmann auch weitere Projekte mit dem Deutschen Badminton-Verband gemeinsam anzugehen, ist herausragend. Dies wird helfen die Basis weiterzuentwickeln und vielen Kindern die Chance zu geben Badminton kennenzulernen.“

20150330_Auszeichnung-TSP-ESV-Sponsor

Urkunden-Übergabe des Talentstützpunktes: Dr. Dirk Nötzel, Lukas Gunzelmann, Stephan Wilde (Hinten von links nach rechts), Daniel Kroll und Luka Nedic (vorne von links nach rechts).

Lukas Gunzelmann, Jugendwart und Leiter des Talentstützpunktes beim ESV Flügelrad Nürnberg, ist stolz auf die Auszeichnung: „Wir sind mit unserer Ausrichtung Badminton Nachwuchsleistungssport mit einer zielgerichteten Sichtung, Förderung und Talentbegleitung im Grundschulalter zu betreiben auf dem richtigen Weg. Jetzt geht es darum, sich noch professioneller aufzustellen und den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Mit Unterstützung unseres Namenssponsors „Badminton Wilde“ möchten wir den „Badmintonvirus“ in mehrere Grundschulen bringen und sie für den Badminton Nachwuchsleistungssport begeistern“.

[ Bericht von Lukas Gunzelmann ]

Kategorien:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter