4:2 – Erfolg in Lüdinghausen – 3:3 in Düren

Am letzten Spielwochenende der Saison 2014/15 konnten die Rosenheimer von ihren Auswärtsspielen in Nordrhein-Westfalen überraschend mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Beim noch amtierenden deutschen Mannschaftsmeister SC Union Lüdinghausen sprang ein 4:2 – Sieg heraus und beim 1. BC Düren gab es wie bereits in der Hinrunde ein 3:3 – Unentschieden. Damit beendeten die Innstädter ihre fünfte Saison in der höchsten deutschen Spielklasse auf dem achten Tabellenplatz.

Beim Gastspiel im Münsterland profitierte der PTSV allerdings davon, dass Lüdinghausen nicht in Bestbesetzung antreten konnte. So gewannen Peter Käsbauer und Matthias Almer ihr Doppel gegen Yuhan Tan/Matthew Nottingham deutlich mit 21:11 und 21:13. Isabel Herttrich und Barbara Bellenberg mussten sich gegen Heather Olver und Mizuki Fujii mit zweimal 15:21 geschlagen geben. David Obernosterer lieferte sich mit Yuhan Tan über drei Sätze eine hochklassige Auseinandersetzung, schließlich hatte Belgiens Nummer Eins im entscheidenden Satz mit 21:15 das bessere Ende für sich. Elisabeth Baldauf mit ihrem Zweisatzerfolg über die Japanerin Fujii und Matthias Almer mit einem klaren Sieg gegen Jan Kemper sorgten für die 3:2 – Führung ihres Teams. Den Siegpunkt holten dann Peter Käsbauer und Isabel Herttrich im Mixed, als sie sich gegen die englischen Nationalspieler Matthew Nottingham und Heather Olver knapp mit 21:19 und 21:18 durchsetzen konnten.

In der Sonntagspartie beim 1. BC Düren hatten die Rosenheimer durchaus auch die Chance auf einen doppelten Punktgewinn. Peter Käsbauer und Matthias Almer gewannen den ersten Satz mit 24:22 und standen im zweiten Durchgang knapp vor dem Sieg, schließlich entschieden aber die Niederländer Koen Ridder und Jelle Maas dieses Spiel noch mit 23:21 und 21:14 für sich. Im Damendoppel boten Herttrich/Bellenberg eine ansprechende Leistung, verloren jedoch mit 20:22 und 14:21 gegen ihre niederländischen Kontrahentinnen. Elisabeth Baldauf war im Einze gegen Soraya de Visch Eijbergen ohne Siegchance. David Obernosterer gegen den Engländer Carl Baxter und Matthias Almer gegen Koen Ridder brachten mit ihren souverän herausgespielten Zweisatzerfolgen die Rosenheimer auf 2:3 heran. Erneut waren es Peter Käsbauer und Isabel Herttrich im Mixed, die mit einem überzeugenden Zweisatzsieg gegen Jelle Maas/Ilse Vaessen den Gewinn zumindest eines Punktes für ihr Team sicherstellten.

20150324_PTSV-Team_2014-15

Das Team des PTSV Rosenheim feierte einen erfolgreichen Saisonabschluss – Foto: Bellenberg

[ Bericht von Manfred Kleibel ]

Kategorien:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter